Baustand Wilsdruffer Ring 31 - 33, 2022

Nachdem zuvor beim Bauvorhaben der Eisenbahner-Wohnungsbaugenossenschaft Dresden eG die Fußbodenaufbauten bis auf die Rohdecke abgebrochen wurden, wurde nun in beiden Häusern der neue Anhydrit-Estrich auf einer Trittschalldämmung eingebracht. Nach Trocknungszeiten von wenigen Tagen kann dieser begangen werden und der weitere Innenausbau folgen. Die Fassade ist bereits gedämmt und z. T. geputzt, demnächst folgt der Farbanstrich in Grau- und Beigetönen.

<< Zurück zur Newsübersicht